Posts mit dem Label Frisur werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Frisur werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 12. Juli 2012

Schnelle Sommer-Frisur

Heute hab ich eine ganz schnelle Hochsteck-Frisur für den Sommer für euch!
Ich mag diesen Hairstyle sehr gerne, weil er wirklich für jede Gelegenheit passt: im Alltag mit einem schicken Lederband, am Ball mit einem Diadem oder Silber/Perlen-Band, beim Fortgehen mit einem funky Haarreif, mal mache ich ihn locker, romantisch angehaut, mal cool und strenger - die Möglichkeiten sind echt unendlich ;). Und bei den heißen Temperaturen habt ihr auch noch die Haare aus dem Gesicht. Der Look ist für jeden Haartyp geeignet, wer es lockerer mag, kann glatte Haare eindrehen - wer es straight mag, kann seine Locken glätten. Ihr seht, die Frisur ist echt für jeden und kann beliebig abgewandelt werden. Die Haare sollten mindestens kinnlang sein. 
Und schon geht's los:
- Bringt die Haare in die gewünschte Struktur (gewellt, gelockt, glatt, leicht toupiert) bzw. lasst sie wie sie sind
- Platziert ein Haarband an der gewünschten Stelle von oben am Kopf, die Haare liegen darunter
- Nun nehmt ihr einfach die Haare stränchenweise von unten und stopft sie über/hinter das Band, sodass eine Rundung entsteht.
-  Mit Haarklammern feststecken und mit Haarspray fixieren.
FERTIG!

Wie gefällt euch die Frisur?

Fotocredit:
Fotograf: Matthias Brandstetter
Model: Mara
Hair and Make-up: ich :)

Dienstag, 12. Juni 2012

Frisur-Tutorial: Waterfall Braid Fake (the easy way)

Ich hab schon ewig kein Frisuren-Tutorial mehr gepost, also wird's wieder höchste Zeit :)!
Mir gefällt der Waterfall Braid total gut, aber wenn ich es eilig habe, gelingt mir der nie.
Finde den voll schwer und komme immer wieder raus. Daher zeige ich euch hier eine leichte Abwandlung, die ruck zuck geht. Ich liebe diesen Zopf und trage ihn fast täglich!
Hier ist das Tutorial, ich hoffe es gefällt euch - Viel Spass damit!

Samstag, 14. April 2012

Austria Hair Messe 2012

Than hatte für die Austria Hair Messe 2012 2 Pressetickets und ich durfte sie begleiten. Ich war sehr neugierig, da ich ja voriges Jahr die Messe auch besuchte. Da war sie noch eine Fachmesse ausschließlich für Fachleute - dieses Jahr stand die Messe jedem offen.
(Hier der Bericht aus dem Vorjahr: *klick*)
Aus diesem Grund habe ich viel erwartet. Ich hatte den Eindruck, dass die Wirtschaftskrise auch die Haarmarken stark betroffen hatte. Zumindest fiel die Präsentationen der Stände viel geringer als im Vorjahr aus – da gab es Bodypainting, riesige Displays und Konstruktionen etc. Generell kam es mir vor, als ob das letzte Mal mehr Firmen vertreten waren.

Wir waren gleich in der Früh dort, da wir den Workshop "Hochsteckfrisuren" sehen wollten.
Auf der kleinen Showbühne wurden von 2 erfahrenden Frisören kleine Tipps und Tricks verraten und schöne Frisuren an 4 Models vorgeführt. Ich fand es sehr inspirierend.
Nach der Bühnenshow schlenderten wir durch die Halle. Es waren wieder die "großen" Marken, wie Paul Mitchell, Sebastian, Wella, L'Oreal etc. und Friseurbedarfsshops vertreten.
Es war ziemlich viel los in der kleinen Halle.
Diesmal gesellte sich ein Make-up Stand von Flormar dazu. Er bekam von uns die meiste Aufmerksamkeit und nicht nur uns interessierte die Marke – es tummelten sich dort viele Messebesucher. Es gab ein ganz besonderes Messeangebot: 4 Lacke für 10,- Da mussten wir beide zuschlagen, obwohl ich zuerst stark bleiben wollte.
[Mich macht es übrigens wahnsinnig, dass da ein Nagellack nicht in Reih&Glied steht ;)]
links: Farbe#320 - rechts: Farbe #126
Parallel zur Messe fanden die Haar-Staatsmeisterschaften statt. Das Thema dürfte wohl Asia, Mango oder so gewesen sein. Die Haarpuppen ….
Diese Lockendinger habe sie schon bei vielen britischen Youtube-Beautygurus gesehen.
Als ich die Color bugs entdeckte, hätte ich am liebsten vor Freude gequiekt :) Ich entschied mich für die lila Version, es sind außerdem noch die Farben pink und orange erhältlich. Habe ihn noch nicht probiert, hoffe ich kann ihn endlich am Wochenende testen. Interessiert euch eine Review dazu?
All in one:
Ich fand die Messe interessant, konnte mir neue Inputs holen und hatte eine nette Begleitung, allerdings ist der Eintrittspreis leider sehr hoch ( Tagesticket €49,-/ 2-Tagesticket €59,-/ die Hairshows kosten extra).

Hier findet ihr Than's Bericht und Eindrücke!

Was ich sehr schade fand, dass es eigentlich keine richtig gute Beauty/Kosmetikmesse in Wien gibt - es gibt zwar 2 Messen, aber die sind weder was das Programm noch die Ausstellerliste betrifft - ansprechend...

Sonntag, 26. Februar 2012

Bumpits - Volumen fürs Haar

Schon seit über einem Jahr in USA-Youtube-Videos begutäugelt und monatelang im Shop angeschmachtet, hab ich mir die Bumpits nun endlich geholt! Ich hab sie im Claire's in der Millenniumcity á € 14,95 gekauft. Die Bumpits sind kleine Plastikreifen, die man sich ins Haar steckt, um Volumen zu erreichen - aber ohne toupieren zu müssen. Finde ich sehr praktisch!
Es gibt die Plastikteile in verschiedenen Farben, ich habe mir die hellen ("Blonde") gekauft.Das Set besteht aus 3 Bumpits und einem kleinen Kamm.
Wozu man den kleinen benutzen soll, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel.
Aber die anderen beiden sind super!
Eine ausführliche Anleitung ist auch dabei:
Viele verschiedene Variationen: Die Anwendung ist wirklich supereinfach! Leider hab ich es nicht geschafft, gute Fotos hinzubekommen. Das war schwieriger als die Frisur selbst :). Hier gibt es ein gutes Anleitungsvideo:

Dienstag, 20. Dezember 2011

Hairspa? Not!

Vorigen Mittwoch wurde ich von der PR-Lady des Hairspas ROSSANO FERRETTI eingeladen. Der Kontakt war sehr nett und da ich sowieso wieder nachblondieren musste, sagte ich dankend zu. Sie kam später auch extra in den Friseursalon vorbei, um sich vorzustellen und zu plaudern. Und ich wünschte wirklich, ich könnte euch vom besten Friseur-Erlebnis aller Zeiten erzählen. Leider war es das nicht...

Das Hairspa Rossano Ferretti:
Der Haarfärbe-Termin war um 17h ausgemacht und ich freute mich schon wahnsinnig auf den Termin. Nachdem ich das Hairspa in der Wiener Innenstadt fand - es ist etwas versteckt im 1. Stock eines Wohnhauses gelegen - wurde ich nett begrüßt und durch den Salon geführt. Danach erzählte mir eine Friseurin von der berühmten Schneide- und Färbetechnik. Witzig fand ich es, dass es einen eigenen Raum fürs Schneiden und fürs Färben gibt.
Waschecke:Ein extra Raum mit bequemer Liege bietet entspannende Stunden bei bis zu 50min langen Kopfmassagen mit Shu Umera Produkten:
Ein eigener VIP Raum, hier schneidet der Maestro persönlich wenn er vorbei kommt, befindet sich am Ende des Salons. Hier war gerade eine Dame, die die Faden-Zupf-Methode (weiß nicht wie es offiziell heißt) um Gesichtshärchen zu eliminieren an einer Kundin anwand. Das finde ich ziemlich cool, denn das wollte ich schon immer mal probieren und wusste nie wo in Wien dies angeboten wird.
Produkte: Shu Umera und KérastaseNun zu meiner Erfahrung:
Als ich am Stuhl Platz nahm, konnte ich es kaum erwarten wie mein Haar in neuem blond erstrahlen würde. Tja und dann kams:
Die Personen im Salon wussten nichts von Färben und meinten, sie haben da jetzt Schnitt stehen, also gibt es einen Schnitt und für Färben ist jetzt keine Zeit mehr. Das empfand ich als äußerst unprofessionell, denn der Kunde ist König und normalerweise sollte sie dann an der Rezeption die PR anrufen und die Situation klären anstatt vor mir zu dritt zu diskutieren. Ich fügte mich meinem Schicksal und der Frisör empfohl mir die kaputten Spitzen (und zeigte mir einen cm mit der Hand - es wurde leider mehr weggeschnitten) und Stufen zu schneiden. Gut, eigentlich hatte ich erst vor kurzem von einem anderen Friseur gehört, dass meine Spitzen gesund sind... und eigentlich hätte ich an diesem Punkt aufstehen müssen und gehen. Aber ich dachte mir, ich kann mir so ein hochgelobtes, patentiertes Schnittverfahren kostenlos dann doch nicht entgehen lassen...
Also gings mal zum Haarewaschen. Hier kam dann auch die PR-Dame und war auch verwundert, warum jetzt keine Farbe mehr möglich ist und schlug mir vor, dass ich nochmal kommen soll. [Aber mir war nicht klar ob ich wieder eingeladen werde oder dann zahlen müsse, da die Rezeptionistin dann aber nach meiner Aussage bevor ich ging "leider zu teuer" nicht meinte, nein sie sind eh eingeladen - war ich ziemlich froh, dann doch was gesagt zu haben. Sonst hätte ich beim nächsten Termin schön aus der Wäsche geschaut, ihr könnt davon ausgehen dass der Hairspa nicht ganz billig ist ;)]. Das Schneiden an sich war sehr experimentel, nicht so akurrat sondern er beugte sich quer über mich, dann schnitt er links, rechts, tänzelte herum wie Künstler. Geföhnt wurde wild in alle Richtungen, nur zweimal kam eine Rundbürste zum Einsatz und dementsprechend sah das Ergebnis so aus, als ob ich es mir selbst geföhnt hätte. Aber Rossano Ferretti steht für den natürlichen Fall/Verlauf des Haares, also muss das wohl so sein. Ich persönlich bevorzuge bei Friseurbesuchen eher das klassisch geföhnte Haar :).

Fazit:
Der 100,- Schnitt ist im Grunde nicht besser als ein anderer Schnitt bei einem "normalen" Friseur. Ich sehe keinen Unterschied und trauere meinen Längen nach. Dem Titel Hairspa im engeren Sinne kann ich auch nicht zustimmen, da ich keinen Hairspa Charakter merkte (abgesehen von den extra buchbaren Kopf/Haarmassagen im Spezialraum). Bei meinem Stammfriseur ist sogar beim Waschen immer eine kleine Haarmassage inkludiert, hier gab es gar keine. Wie ihr seht, war ich nicht sehr begeistert und habe mir gleich 2 Tage später bei meinem Friseur einen Termin gemacht. Leider ein Flop für mich. Allerdings gibt es andere Blogger, die ebenfalls eingeladen wurden und ein besseres Erlebnis hatten. Vielleicht habe ich einfach nur einen falschen Tag erwischt.
Mangoblüte's Bericht
Beitrag von Cool Outfit


Sonntag, 14. August 2011

Frisur: Wasserwelle

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr euch den 20s Schliff ganz leicht mit dem Lockstab verpassen könnt. Normalerweise sind Wasserwellen sehr kompliziert und brauchen lange. Diese Variante ist supereinfach hat aber große Wirkung! Ihr benötigt nur einen Lockenstab.
Basis sind glatte Haare. Trennt euch eine Strähne in der gewünschten Breite ab und setzt den Lockenstab wie im Bild gezeigt mit kurzem Abstand zum Haaransatz an.
Nach ca. 10 Sekunden (je nach Lockenstab) lösen und den Lockenstab an der unteren Haarkante, die nun entstanden ist, 180° Grad gedreht ansetzten. So entsteht die typische Struktur der Wasserwelle. In der Skizze seht ihr, gut das einmal eine untere und danach eine obere Wölbung entsteht, so bekommt ihr die typische Welle. Es ist egal mit welcher Richtung ihr beginnt.
Wichtig ist nur, dass ihr immer abwechselnd oben und unten den Lockenstab anlegt.
Da die Clipins, mit denen ich euch immer die Frisuren zeige, aus Kunsthaar bestehen, konnte ich sie nicht mit Hitze bearbeiten. Ich hoffe trotzdem ihr versteht meine Anleitung.


Mittwoch, 20. Juli 2011

Katy Perry für GHD

Wer kennt nicht die Haarglättermarke GHD und wer kennt nicht Katy Perry?
Die beiden haben sich zusammen getan und aus dieser Kooperation sind tolle Werbebilder entstanden! Ich finde die Fotos so schön, die Farben, die Mode, die Frisur -
die Gesamterscheinung ist einfach stimmig!

Der Webauftritt von ghd kann sich nicht nur wegen der tollen Bilder sehen lassen!
Besonders gefällt mir die Tutorial-Rubrik "Hairstyling Tipps & Videos". Hier findet ihr verschiedene Looks, vom normalen Haarglätt-Tutorial bis hin zu kreativen Frisuren mit Locken. Wer die Looks von Katy Perry nachmachen möchte, wird ebenfalls auf der Website fündig.

Auf der Seite gibt es zum 10jährigen Bestehen der ghd Haarglätter derzeit einen € 36,- Preisvorteil. Außerdem kann man Flug+Hotel+Tickets fürs Katy Perry Konzert am 08.11.2011 in Dublin gewinnen!

Sonntag, 3. Juli 2011

Frisur: X-Zopf

Eine weitere Zopf-Variante zeige ich euch heute: Es handelt sich um den X-Zopf.
Dieser kommt besonders gut zur Geltung, wenn ihr lange und viele Haare habt.
Basis ist ein Pferdeschwanz, dieser wird in 2 dünne außen und 1 dicken Strähne unterteilt:
Nun kreuzt man die äußeren, dünnen Strähnchen über die mittlere, einmal oben und einmal unten - so lange bis man am Ende ankommt:
Das Ergebnis:
Detail:
Weiters habe ich Tutorials zu einem Pin-up Look, "leicht geflochten & weggesteckt"
und Wasserwelle mit dem Lockenstab geplant.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Frisur: Wasserfallzopf

Ich wollte euch zeigen wie man den Wasserfallzopf macht.
Da er etwas komplizierter ist, tut man sich mit einem Video leichter. Hier mein Favorit:

Sonntag, 12. Juni 2011

Frisur: Zwirbelzopf

Gerade im Sommer trage ich meine Haare bei Riesenhitze gerne zusammen, sonst hängen mir alle Haare (klatschnass) ins Gesicht. Letztens habe ich euch gezeigt, wie man den Fischgrätzopf flechtet. Heute möchte ich euch eine weitere Variation zeigen: Den Zwirbelzopf!
Anleitung:
Basis ist ein Pferdeschwanz.
Teilt eine dünne Strähne ab und zwirbelt beide Strähnen in die selbe Richtung.
Nun wickelt ihr die dünne Strähne über die dicke, ABER in die entgegen gesetzte Richtung, wie ihr vorher die Partien gedreht hab. Das ist sehr wichtig, sonst hält der Zopf nicht und entzwirbelt sich! Nimmt man 2 gleich große Strähnen sieht der Zopf so aus:
Beim nächsten Mal geht es um den Wasserfallzopf!

Samstag, 28. Mai 2011

Fischgrätenzopf

Dieser Zopf geht ganz einfach und sieht nach ein bisschen mehr aus als ein normaler geflochtener Zopf. Ich finde den Fischgräten-Zopf ideal für den Sommer und man kann damit viele Frisuren machen.
Anleitung:
Nehmt alle eure Haare zusammen, ihr könnt einen Pferdeschwanz als "Basis" machen, muss man aber nicht, man kann auch ohne Haargummi am Ansatz diesen Zopf flechten.
Teilt nun eure Haare in 2 gleich große Partien.
Nehmt aus einer Partie eine dünne Strähne von außen (!) und legt diese über
diese Partie in die innere Seite der anderen Partie, quasi über Kreuz. Diese Schritte wiederholt man abwechselnd mit beiden Partien
und so entsteht das Fischgräten-Muster.
Man kann schon das Fischgräten Muster erkennen.
Am Ende wird der Zopf mit einem Haargummi oder Band gesichert.
Hier hab ich den Zopf nochmal schnell mit meinen Haaren gemacht. Je nachdem ob ihr den Zopf während des Flechtens streng oder locker hält wird der Zopf. Im Bespiel unten habe ich anfangs und am Ende straff und in der Mitte lockerer geflochten, damt ihr seht was ich meine.
verschiedene Varianten:
- als "Pferdeschwanz" wie oben
- als leichter Zopf
- Teil Fischgrätzopf seitlich oder nur oberer Halbkopf
- seitlicher Fischgrätzopf

Sonntag, 10. April 2011

Ball Frisur

Diese Frisur habe ich gestern zum Ball "Dancer Against Cancer" in der Wiener Hofburg getragen. Ich habe sie nur ein klein wenig abgewandelt und hinten 3 gelockte Strähnen nach unten hängen lassen.

edit
Habe gerade ein Ball-Foto gefunden:

Sonntag, 27. März 2011

Austria Hair International 2011

Ich durfte an der Austria Hair International Messe 2011 teilnehmen und habe dafür Pressetickets bekommen. Danke Michaela! Bis jetzt war die Messe eine Fachmesse, das heißt nur FriseurInnen, StylistInnen sowie Presse hatten Zugang. Nächstes Jahr soll sie für die breite Masse zugänglich sein. Heuer findet sie am 27.+ 28.03.2011 am Wiener Messegelände statt. Leider kann ich morgen nicht hingehen, da ich arbeiten muss (Bin ja keine Frisöse die montags frei hat *g*); die Show von Paul Mitchell würde ich gerne sehen. Heute war ich mit meinem Freund dort. Wir haben uns die Messestände, eine Vorführung und eine Show in der Extra-Halle angesehn. 140 Bilder in 3 1/2 Stunden und ein leerer Akku sind das Endergebnis von diesem Tag :). Akku ist wieder aufgeladen und ich hab mich durch die ganzen Fotos gewühlt. Die "Haupthalle" mit den Messeständen war kleiner als gedacht. Es sind hauptsächlich die "großen" Marken, wie Paul Mitchell, Sebatian, Wella, Redken, L'Oreal etc. und Friseurbedarfsshops vertreten. Naja, das was man eben bei so einer Messe erwartet :). Gegen 15:45 fand heute auf der Workshop-Bühne eine Präsentation des HAARMONIE Naturfrisörs statt. Dabei habe ich gelernt, dass man jeden Tag seine Haare 3-5 min. durchbürsten sollte und tägliches Haarewaschen nicht gesund ist. Danach wurden live auf der Bühne Models mit Naturhaarfarben gefärbt und einiges dazu erklärt. Hier ein paar - ok, viele - Eindrücke der Messe: super Bodypainting - ein echter Hingucker Balmain Haarverlängerungen Haaaaare am laufenden Band :) Der Österreichische Friseur ausgefallene Frisur Sie erklärte gerade wie man diese Frisur mit 4 Strähnen macht - ich habs nicht kapiert ;-) Weiter gings dann in die zweite Halle zur Alexandre de Paris Show von L'Oreal Paris. Stargast war Sylvie van der Vart. Ich kenne sie zwar - wer nicht - aber habe mich nie genau mit ihr beschäftigt. Aber ich muss sagen: Sie hat mich echt umgehauen. Sie ist so zart, bildhübsch und strahlt soetwas Postives-Herzhaftes aus! Sie war mein persönliches Highlight! Sie sagte auf der Bühne kurz ein paar Worte wie sie Testimonial der neuen Inoa Colaration wurde und danach fand eine super Show statt. Seht selbst - leider ist meine Kamera nicht so gut. Jetzt muss ich mir echt mal eine neue zulegen. Nach der ganzen Show gab Sylvie Autogramme. Leider hab ich keines mehr bekommen (es wären noch 2 Leute vor mir gewesen), sie musste abrauschen, damit sie ihren Flieger nicht verpasst. Bei Paul Mitchell Stand wurden schöne Tragetaschen mit Katalog und 2 Pröbchen ausgeteilt. Bei Schwarzkopf gab es Schoki und rosa Glückskekse. Bei Redken gab es Schoko-Pralinen. Die nette Hostess hat mir gleich ein ganzen Schächtelchen mitgegeben :).